von Redaktion Familienbund

Familienpolitischen Vorstellungen: Statements der Parteivorsitzenden anlässlich der Bundestagwahl 2017

Der Familienbund der Katholiken hat anlässlich der Bundestagwahl 2017 die etablierten Parteien nach ihren familienpolitischen Vorstellungen für die nächsten vier Jahre befragt. Dazu stellen zunächst die Parteivorsitzenden ihr familienpolitisches Konzept vor. Dann nehmen die Parteien Stellung zu insgesamt fünf Kategorien: Zur „Förderung von Ehe und Familie“, zu „Steuern und Transfers für Familien“, zu „Erziehung, Bildung und Betreuung“, zur „Sozialen Sicherung“ sowie zur „Zeitpolitik für Familien“. Wir haben allen Parteien den gleichen Umfang eingeräumt und die einzelnen Positionen als übersichtliche Synopse gegliedert. Jedem familienpolitischen Segment haben wir die Position des Familienbundes vorangestellt. Das Ergebnis: eine klare und systematische Kartografie der aktuellen familienpolitischen Positionen in Deutschland. Damit macht der Familienbund Familienpolitik unmittelbar vergleichbar, sorgt für politische Orientierung und bietet all jenen, für die Familienpolitik wahlentscheidend ist, eine Entscheidungshilfe für den 24. September.

 Sie finden die Statements der Parteivorsitzenden und die Synopse in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Stimme der Familie“.

 

Download

Ehe und Familie

Vom 16.–18.11.2012 trafen sich Teilnehmer des Grundlagenseminars Familienexperte und Mitarbeiter des Familienbundes aus der Ehe- und Familienpastoral und -politik zu einer Fachtagung.

Weiterlesen …

Grundlagen der Verbandsarbeit

Unter der Leitung von Verena Falterbaum bot der Familienbund vom 01.–04.11.2012 für 15 Mitarbeiter ein Seminar zum Thema „Berufung, Sendung, Spiritualität und Professionalität" an.

Weiterlesen …