Osternacht

Wenn nicht jetzt, wann dann?

von Andreas Oeldemann

Ostertreff für Familien des Familienbundes

Der  von den Jugendlichen vorbereitete Kreuzweg quer durch die Stadt Olpe mit Stationen an besonderen Orten wie z.B. der Valentinskapelle, dem Krankenhaus und dem Friedhof war ein beeindruckendes Erlebnis für die 120 Teilnehmer des Osterseminars des Familienbundes vom 17.04. – 21.04.2014 in der Kolpingferienstätte Regenbogenland.

Die Reaktionen der Olpener Bürger auf den „Prozessionszug“ am Nachmittag des Karfreitags fielen von überrascht „Was seid Ihr denn für eine Truppe“ bis „Ihr habt aber Mut“ oder „Wo kommen denn so plötzlich so viele junge Leute her?" bzw. „Sowas macht ihr in Eurem Alter mit Euren Eltern zusammen?“ aus.

Gemeinschaft ermutigt und ermöglicht Erfahrungen, Begegnungen und Aufbruch. Dies ist das Besondere an den regelmäßig stattfindenden Osterseminaren des Familienbundes. Das gemeinsame Feiern der Ostertage ermutigt Eltern und Kinder, die Veränderungen in Gesellschaft und Kirche anzunehmen und aktiv mitzugestalten. Der Familienbund versteht sich dabei als pastoraler Ort, als Glaubenstankstelle und als "Think Tank" um nach Wegen und Möglichkeiten zu suchen, in Familie, Beruf, Schule und Gemeinwesen Christsein lebendig werden zu lassen. „Wir wollen unsere Taufberufung leben“. In den Kirchengemeinden ist dies nur bedingt als Familie möglich, aber  bei den verbandlichen Treffen wird der „Geist Jesu“ lebendig.

In dem Seminar wurde in verschiedensten Projektgruppen gearbeitet und die Osternacht unter Leitung von Pater Martin Neuhaus SAC miteinander feierlich gefeiert.

Die jüngsten Kinder der kleinen Gemeinschaft gestalteten in diesem Jahr die Osterkerze des Familienbundes, die ein Jahr lang bei allen Aktionen dabei sein wird. Der Familienbund feiert im kommenden Jahr sein 60-jähriges Jubiläum. Die Kerze dient als „Lichtquelle“ des Verbandes. Sie ist ein Symbol für eine Kirche auf dem Weg, die die Nähe zu den Menschen an den unterschiedlichsten Orten sucht.

Elmar Dransfeld und Michael Hullermann stellten am Ende des Seminars den Teilnehmern die Planungen für das 60. Jubiläum des Verbandes vor. Die von den Kindern gestaltete Osterkerze wird immer dabei sein, als Zeichen des Aufbruchs und des gelegentlichen Atemholen bei den Aktionen des Familienbundes, zu denen die Teilnehmer des Seminars herzlich eingeladen sind.

Im kommenden Jahr findet das Osterseminar vom 02. – 06.04.2015 im Josef-Gockeln-Haus der KAB in Rahrbach statt. Ausschreibungsunterlagen können unter: info@familenbund-paderborn.de angefordert werden.

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Zurück