Teilnehmer des Vater-Kind Seminars

Großer Büffel "reloaded"

von Andreas Oeldemann

Über ein halbes Hundert Indianer verbrachten ein aufregendes und spannendes Wochenende im Josef-Gockeln-Haus in Kirchhundem-Rahrbach. Der Familienbund hatte zusammen mit den Familienzentren St. Martinus Olpe und Zwergenland in Lippstadt-Rixbeck die Geschichte der "Sauerland-Indianer" fortgesetzt - Großer Büffel "reloaded" hieß es daher vom 27.-29.März überall rund um das schöne Haus mitten im Wald.

Nur im Team und nur mit gegenseitigen "Zeigen und Helfen" gelang es, die vielen Aufgaben rund um das Leben der Indianer zu lösen. Väter und Kinder übten in kleinen und großen Teams verschiedene Techniken und Lieder ein. Immer wieder traf man sich im großen Kreis, um das erlernte gegenseitig vorzustellen.

Alle Väter betonten, dass es eine wunderschöne Zeit ist, die man hier zusammen mit den Kindern verbringen kann. Es ist ihnen wichtig, diese Zeit fernab von Beruf und jenseits vom heimischen TV in der naturnahen Umgebung mit immer neuen Herausforderungen zu verbringen. Das Team um Andreas Oeldemann hatte dafür ein umfangreiches Programm zusammengestellt, dass am Sonntag sogar von zwei echten Rangern unterstützt wurde.

Highlight war - wie immer und schon fast "traditionell" - das Grillfest mit viel Gesang und Stockbrot am Samstag Abend. Am Sonntag wurde das Wochenende mit einem Wortgottesdienst zum Thema "Schöpfung" abgeschlossen. Auch Indianer können leise sein - während dieser vom Team moderierten Einheit gelang es, sich über den Schöpfungsreichtum in Ruhe seine eigenen Gedanken zu machen. Michael Hullermann, Geschäftsführer, erläuterte in einer kurzen Frage- und  Antwort-Runde die Programmplanung und die politischen Ziele des Familienbundes.

"Action", miteinander singen und werken, tanzen und ausgelassen sein - das ist den Teilnehmern immer ein wichtiges Anliegen. Viele haben sich für das nächste Jahr schon eingetragen. Auch eine Idee wurde miteinander entwickelt: es soll im Jahr 2016 "In 80 Tönen um die Welt" gehen - wir dürfen also auf eine spannende Weltreise gefasst sein. Dieses Seminar wird vom 8.-10.4.2016 wieder im Josef-Gockeln-Haus stattfinden.

Zurück